Berndt, Alan

Aus Biographia Benedictina

Alan Berndt OSB

Alan Berndt

2. Abt der Benediktinerabtei Blue Cloud, South Dakota, USA, 1970–1986

* 15. März 1920 South Bend, Indiana
† 24. Feb. 2016 St. Meinrad, Indiana

Alan Berndt, Taufname Robert Joseph, aus South Bend, Indiana, dort Besuch der St. Matthew Grade School, dann High School in Saint Meinrad, College und Seminar ebenda.

Profess 6. August 1940 in St. Meinrad, Priesterweihe 2. Februar 1945; dann Missionar in South Dakota und zehn Jahre in North Dakota; 1950 Gründungsmitglied von Blue Cloud in Marvin; zum (zweiten) Abt gewählt am 21. Januar 1970, benediziert am 6. April 1970, resigniert am 15. April 1986. Lebte nach der Schließung von Blue Cloud 2012 wieder in St. Meinrad, wo er im Dezember 2012 die vollen Kapitelrechte erhielt. Er starb am 24. Februar 2016 auf der Krankenstation der Erzabtei.

gge, Nov. 2015


D:

Vest.: 1939; Prof.: simpl. 6. Aug. 1940; Sac.: 2. Feb. 1945; Abbas: el. 21. Jan. 1970, ben. 6. April 1970, res. 15. April 1086.

L:

Nachruf.


Zitierempfehlung: Berndt, Alan, in: Biographia Benedictina (Benedictine Biography), Version vom 25.11.2018, URL: http://www.benediktinerlexikon.de/wiki/Berndt,_Alan

Drucken/exportieren