Dennerlein, Gallus

Aus Biographia Benedictina

Gallus Dennerlein OSB

Gallus Dennerlein

letzter Abt des Klosters Banz 1801–1803

* 20. Jan. 1742 Gunzendorf
02. Okt. 1820 Lichtenfels

Gallus Dennerlein, Taufname Johannes, geboren am 20. Januar 1742 in Gunzendorf als Sohn eines Schullehrers und aufgewachsen in Buttenheim, wohin sein Vater ein halbes Jahr nach seiner Geburt versetzt worden war, besuchte die Lateinschule in Bamberg und trat im Oktober 1760 in die Benediktinerabtei Banz ein. Einkleidung am 5. November 1760, Profess am 8. Dezember 1761. Er studierte Philosophie und Theologie im Kloster, außerdem die Rechte und Kirchengeschichte.

1767 in das Kapitel aufgenommen, wurde er Adjunkt des Bibliothekars und Waldmeisters, Kanzleiassessor 1777, Cellerar und Ökonom 1785, Administrator der Herrschaft Gleusdorf 1789. 1798 auf Betreiben einer bischöflichen Kommission, die das Kloster Banz visitiert hatte, von dort zurückgerufen, übernahm er wieder die Wirtschaftsverwaltung des Klosters und wurde nach dem Tod des Abtes Otto Roppelt († 17. Dez. 1800) zum Abt gewählt (4. Mai 1801).

Als erfahrener Wirtschaftsverwalter konnte Abt Gallus die von seinem Vorgänger an das Fürstbistum Bamberg abgegebene wirtschaftliche Selbständigkeit der Abtei wiedererlangen. Die unter seinem Vorgänger entstandene Uneinigkeit im Konvent versuchte er v.a. durch persönliches Beispiel und eine bescheidene Lebensweise zu beseitigen. Er reichte auch noch den Plan ein, das Kloster zu einer Schul- und Studienanstalt auszubauen, konnte aber die Säkularisation nicht abwenden. Nach der Aufhebung seines Klosters im Sommer 1803 zog er sich nach Schloss Buch am Forst zurück, wo er am 2. Oktober 1820 starb. Er wurde in Banz beigesetzt.

gge


L:

Lindner, August: Die Schriftsteller und die um Wissenschaft und Kunst verdienten Mitglieder des Benediktinerordens im heutigen Königreich Bayern. Regensburg, 1880, S. 220, FN 1 · Schatt, Ildephons: Lebens-Abriß des Hochwürdigen und Hochwohlgebornen Herrn Gallus Dennerlein Abten und Prälaten des aufgelößten Benedictiner-Stifts Banz. Bamberg ; Würzburg : Göbhardt, 1821.


Zitierempfehlung: Dennerlein, Gallus, in: Biographia Benedictina (Benedictine Biography), Version vom 18.2.2016, URL: http://www.benediktinerlexikon.de/wiki/Dennerlein,_Gallus

Drucken/exportieren