Quinkert, Denis

Aus Biographia Benedictina

Denis Quinkert OSB

Denis Quinkert

3. und 5. Abt von Blue Cloud in Marvin, South Dakota, USA, 1986–1991 bzw. 2009–2012

* 07. Juli 1936 New Albany, Indiana

Denis Quinkert, geboren am 7. Juli 1936 in New Albany, Indiana, als Sohn von John E. „Molly“ Quinkert und Marguerite Franconia Quinkert. Er besuchte die St. Placid Hall, eine Sekundarschule für Brüderkandidaten der Erzabtei St. Meinrad in Indiana und ging nach dem Abschluss 1954 in die Tochtergründung (1950) Blue Cloud in Marvin, South Dakota. Am 10. Februar 1956 legte er die Profess als Laienbruder ab. Er arbeitete in der Landwirtschaft des Klosters und beim Bau der Klostergebäude mit. Später wurde er Präfekt der von Blue Cloud mit Lehrkräften ausgestatteten Indianerschulen.

Als Spätberufener begann er einige Jahre später ein Theologiestudium am Pope John XXIII Seminary in Weston, Massachusetts, und wurde am 25. Mai 1976 in Blue Cloud zum Priester geweiht. Danach war er Gemeindepfarrer in Fort Totten, North Dakota (im Indianerreservat), und in Wagner und Milbank in South Dakota. Er war außerdem Kaplan der Benediktinerinnen des Sacred Heart Monastery und Studentenpfarrer am Mount Marty College in Yankton, South Dakota.

Am 16. April 1986 wurde er zum Abt gewählt und benediziert und blieb bis 1991 im Amt. Danach wurde er Pfarrer (bis 1. Juni 2002) der St. Lawrence Parish in Milbank, South Dakota, dann Novizenmeister. Nach dem Rücktritt des Abtes Thomas Hillenbrand 2009 wurde er (seit 2008 Prior) erneut zum Abt gewählt. Ihm fiel es zu, die Abtei Blue Cloud wegen Überalterung des Konvents und Nachwuchsmangels zu schließen. Er ging dann nach St. Meinrad.

gge


D:

Prof.: 10. February 1956, Sac.: 25- Mai 1976; Abbas: el. et ben. 16. April 1986, res. 11. Okt. 1991, reel. 10. Jan. 2009.


Zitierempfehlung: Quinkert, Denis, in: Biographia Benedictina (Benedictine Biography), Version vom 25.11.2015, URL: http://www.benediktinerlexikon.de/wiki/Quinkert,_Denis

Drucken/exportieren