Hillenbrand, Thomas

Aus Biographia Benedictina

Thomas Hillenbrand OSB

Thomas Hillenbrand

3. Abt der ehemaligen Abtei Blue Cloud in Marvin, South Dakota, USA 1992–2009

* 16. Jan. 1939 Evansville, Indiana

Thomas A. Hillenbrand, geboren am 16. Januar 1939 in Evansville, Indiana, als Sohn von Leo Hillenbrand (1904–1982) und Rose Marie Koelker Hillenbrand (1907–1978); er besuchte die High School und das College (zwei Jahre) der Erzabtei St. Meinrad in Indiana 1953–1959 und trat 1959 in das Noviziat der Abtei Blue Cloud in Marvin, South Dakota, ein; Profess 15. August 1960; Studium der Theologie am Athenäum Sant’Anselmo in Rom (STL) und Liturgiewissenschaft an der Notre Dame University, Indiana (Master); Priesterweihe 27. Mai 1965; dann Novizenmeister, Pfarrer in der Indianer Reservation (Native American Mission), Kaplan am Mt. Marty College und Prior im Tochterkloster Priorato de la Resurreccion in Coban, Guatemala (gehört heute zur Saint John’s Abbey, Collegeville). Zum (4.) Abt von Blue Cloud gewählt und benediziert am 9. Oktober 1992, resigniert am 1. Januar 2009.

Er lebt seit der Auflösung der Abtei Blue Cloud im August 2012 im Missionsbenediktinerkloster Christ the King in Schuyler, Nebraska, einem Priorat der Abtei Münsterschwarzach.

gge


D:

Prof.: 15. Aug; Sac.: 27. Mai 1965; Abbas: el. u. ben. 9. Okt. 1992, res. 1. Jan. 2009.


Zitierempfehlung: Hillenbrand, Thomas, in: Biographia Benedictina (Benedictine Biography), Version vom 24.11.2015, URL: http://www.benediktinerlexikon.de/wiki/Hillenbrand,_Thomas

Drucken/exportieren